Publikationen und Vorträge

Publikationen

Originalarbeiten

P1.A

Holl, J., Wolff, S., Schumacher, M., Höcker, A., Arens, E.A., Spindler, G., Stopsack, M., Südhof, J., Hiller, P., Klein, M., Schäfer, I., Barnow, S. & CANSAS-study group (2016). Substance use to regulate intense posttraumatic shame in individuals with childhood abuse and neglect. Development and Psychopathology, 13, 1-13

Wolff, S., Holl, J., Stopsack, M., Arens, E.A., Höcker, A., Staben, K.A., Hiller, P., Klein, M., Schäfer, I., Barnow, S. & CANSAS-study group (2016). Does emotion dysregulation mediate the relationship between early maltreatment and later substance dependence? Findings of the CANSAS study. European Addiction Research, 22, 292-300

Holl, J., Pap, I., Südhof, J., Wolff, E., Staben, K.A., Wolff, S., Höcker, A., Hiller, P., Schäfer, I., Barnow, S. & CANSAS-study group (in press). Trauma, Resilienz und Emotionsregulation. Psychotherapie – Psychosomatik – Medizinische Psychologie

Holl, J., Neubauer, A.B., Wolff, S., Hiller, P., Klein, M., Schäfer, I., Barnow, S. & CANSAS-study group Starting is easy but continuation makes the difference – An EMA investigation of effective emotion regulation as a protective factor for psychopathology after child maltreatment. Under review

Wolff, S., Stopsack, M., Holl, J., Höcker, A., Klein, M., Schäfer, I., Barnow, S. & CANSAS-study group. Emotion dysregulation in context of early maltreatment, personality traits, and substance use disorders. In preparation

Holl, J., Wolff, S., Hiller, P., Klein, M., Schäfer, I., Barnow, S. & CANSAS-study group (2016) Emotion dysregulation explains the psychopathological development of substance use disorders after history of child maltreatment. In preparation.

 

P1.B

Muehlhan, M., Höcker, A., Höfler, M., Wiedemann, K., Schäfer, I. & CANSAS-study group (2016). Discrepancy between stress-related salivary alpha-amylase (sAA) activity and subjective ratings in alcohol dependent patients with and without a history of childhood maltreatment. Under review

Muehlhan, M., Höcker, A., Barnow, S., Wiedemann, K., Schäfer, I. & CANSAS-study group. Alcohol dependence and childhood maltreatment predicts cortisol responses after psycho-social stress exposure. In preparation

Muehlhan, M., Höcker, A., Kirschbaum, C., Barnow, S., Schäfer, I. & CANSAS-study group. Alcohol dependence, childhood maltreatment and hair-cortisol concentrations. In preparation

Muehlhan, M., Höcker, A., Wiedemann, K., Schäfer, I. & CANSAS-study group. Cortisol and alpha-amylase awakening response in traumatized and non-traumatized alcohol dependent patients after acute withdrawal. In preparation

P2.A

Schäfer, I., Grundmann, J., Lotzin, A., Hiller, P., Sehner, S., Driessen, M., Scherbaum, N., Schäfer, M., Schneider, B., Hillemacher T. & CANSAS-Study Group. Seeking Safety vs. Relapse Prevention in female outpatients with Posttraumatic Stress Disorders and Substance Use Disorder: A Randomized Controlled Trial. In preparation

Grundmann, J., Lotzin, A., Hiller, P., Hiersemann, R. Lincoln, T.M., Sehner, S., Verthein, U., Schäfer, I. & CANSAS-Study Group. Predictors of Attendance in Outpatient Cognitive Behavioral Therapy for Women with Posttraumatic Stress Disorder and Substance Use Disorder. In preparation

Grundmann, J., Lotzin, A., Hiller, P., Hiersemann, R. Lincoln, T.M., Sehner, S., Verthein, U., Schäfer, I. & CANSAS-Study Group. Predictors of Outcome in Outpatient Cognitive Behavioral Therapy for Women with Posttraumatic Stress Disorder and Substance Use Disorder – Secondary Analysis of a Randomized Controlled Trial. In preparation

P2.B

Thomsen, M., Baldus, C., Herschelmann, S., Schäfer, I., Thomasius, R. & der CANSAS-Studienverbund (2016) Psychosoziale Charakteristiken jugendlicher Mädchen mit posttraumatischen Belastungsstörungen und Substanzgebrauchsstörungen. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie. 65, 478-493

Thomsen, M., Baldus, C., Herschelmann, S., Schäfer, I., Thomasius, R. & CANSAS-Study Group. Effects of an adolescent version of Seeking Safety in girls with PTSD and substance abuse. In preparation

P3.A

Metzner, F., Kriston, L., Schäfer, I., Wlodarczyk, O., Lotzin, A., Pawils, S. & CANSAS Study Group (2016). Parental Substance Abuse and Child Maltreatment: Systematic Review and Meta-Analysis. Under review

Metzner, F., Pawils, S. (2016) Kinderschutz in der Suchthilfe – Bundesweite Good-Practice-Befragung in Suchthilfeeinrichtungen in Deutschland. Suchttherapie, DOI http://dx.doi.org/10.1055/s-0041-110957

P3.B

Lotzin, A., Buth, S., Metzner, F., Pawils, S., Härter, M., Schäfer, I. & CANSAS-Study Group (in press). Evaluation of the ‘Learning how to ask’ training program for enhancing the capacity of counselors in trauma inquiry and response– a cluster randomized trial. Psychological Trauma: Theory, Research, Practice, and Policy

Lotzin, A., Buth, S., Martens, M., Metzner, F., Pawils, S., Härter, M., Schäfer, I. & CANSAS-Study Group. Effectiveness of the ‘Learning how to ask’ training program for enhancing the rate of trauma inquiry and response in substance use disorder services. In preparation

 

Wissenschaftliche Übersichtsarbeiten

Verbundübergreifend (CANSAS-Autoren unterstrichen)

Schäfer, I., Pawils, S., Driessen, M., Härter, M., Hillemacher, T., Klein, M., Muehlhan, M., Ravens-Sieberer, U., Schäfer, M., Scherbaum, N., Schneider, B., Thomasius, R., Wiedemann, K., Wegscheider, K., Barnow, S. Understanding the role of Childhood Abuse and Neglect as a cause and consequence of Substance Abuse: The German CANSAS-Network. Under review

Schäfer, I., Barnow, S., Pawils, S. (2016) Substanzbezogene Störungen als Ursache und als Folge früher Gewalt – Grundlagen, Therapie und Prävention im BMBF-Forschungsverbund CANSAS. Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz, 59(1), 35-43

Schäfer, I., Goldbeck, L., Rosner, R. (2015) Wie können wirksame Ansätze zur Diagnostik und Behandlung von Traumafolgen ein Teil der Routineversorgung werden? Projekte zur Dissemination und Implementierung von Interventionen im Rahmen der BMBF-Verbünde zu Missbrauch, Vernachlässigung und Gewalt. Trauma und Gewalt, 160-167

Steil, R., Bohus, M., Heinrichs, N., Rosner, R., Schäfer, I. (2015) Innovative Behandlungsstrategien für die Folgen von sexuellem und physischem Missbrauch in der Kindheit. Ein Einblick in im Rahmen des BMBF-Verbundes Missbrauch, Vernachlässigung und Gewalt geförderte Psychotherapieforschungsstudien. Trauma und Gewalt, 148-159

von Klitzing, K., Goldbeck, L., Brunner, B., Herpertz-Dahlmann, B., Konrad, K., Heim, C., Heinrichs, N., Schäfer, I. (2015) Folgen von Misshandlung im Kindes-und Jugendalter. Trauma und Gewalt, 122-133

P1.A

Stopsack, M., Südhof, J., Holl, J. (2013) Risikoverhalten und Emotions(dys)regulation bei Persönlichkeitsstörungen Persönlichkeitsstörungen, 17 , 3, 195-200.

 

Vorträge

Vorträge auf Fachkonferenzen

Gesamtverbund/Verbünde

Schäfer I (2015) Substanzmissbrauch als Ursache und Folge früher Gewalt – Befunde aus dem CANSAS-Netzwerk. Trauma & Gewalt (Suppl. DeGPT) S. 51

Schäfer I (2015) Traumatisierungen bei Suchtkranken: Wie können sinnvolle Interventionen in die Praxis gelangen. 38. fdr -Kongress, Hannover, 29.04. – 30.04.2015

Goldbeck L, Rosner R, Schäfer I (2014) Das BMBF-Forschungsförderungsprogramm zu Verhaltensstörungen im Zusammenhang mit Gewalt, Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch in Kindheit und Jugend: Ein Überblick. Trauma & Gewalt (Suppl. DeGPT) 17-18.

Schäfer I, Fegert JM (2014) Aktuelle Entwicklungen im BMBF-Forschungsnetzwerk zu psychischen Folgen früher Gewalt und Vernachlässigung. Symposium, DGPPN-Kongress, 26.11.-29.11.2014, Berlin

Schäfer I (2014) Childhood abuse as a cause and consequence of substance abuse – what should be our research agenda? Vortrag, 17th Conference of the European Association of Substance Abuse Research (EASAR), 15.05.-17.05.2014, Lüneburg

Schäfer I, Fegert JM (2014) Forschungsförderung in Deutschland zu Prävention und Therapie im Bereich früher Gewalt: Entwicklung, Ergebnisse und weitere Herausforderungen. Symposium, 16. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT), 20.03.–22.03.2014, Hamburg

Schäfer I, Barnow S, Klein M, Mühlhan M, Scherbaum N, Driessen M, Thomasius R, Ravens-Sieberer U, Haerter M, Pawils S (2013) Childhood abuse and neglect as a cause and consequence of substance abuse – understanding risks and improving services (CANSAS). European Journal of Psychotraumatology 4 (Suppl 1), 40.

Schäfer I, Barnow S, Mülhan M, Driessen M, Scherbaum N, Thomasius R, Sack P-M, Ravens-Sieberer U, Pawils S, Härter M (2013) Suchterkrankungen als Ursache und Folge früher Gewalt – der BMBF-Verbund „CANSAS“. Trauma und Gewalt, Sonderheft DeGPT-Tagung 2013, 34.

Schäfer I, Barnow S, Klein M, Mühlhan M, Driessen M, Scherbaum N, Thomasius R, Sack P-M, Ravens-Sieberer U, Pawils S,Härter M (2012) Suchterkrankungen als Ursache und Folge früher Gewalt – der BMBF-Verbund „CANSAS“. Vortrag, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 21.11.-24.11.2012, Berlin

Schäfer I, Fegert JM (2012) Psychische Folgen früher Gewalt und Vernachlässigung – Die BMBF-Forschungsverbünde zu Grundlagen, Prävention und Therapie. Symposium, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 21.11.-24.11.2012, Berlin

Schäfer I, Barnow S, Klein M, Mühlhan M, Scherbaum N, Driessen M, Thomasius R, Sack PM, Ravens-Sieberer U, Härter M, Pawils S (2012) Childhood Abuse and Neglect as a cause and consequence of Substance Abuse – understanding risks and improving Services (CANSAS). Vortrag, 1st German Health Research Meeting on Behavioural Disorders related to Violence, Neglect, Maltreatment and Abuse in Childhood and Adolescence, 24.09.-25.09.2012, Ulm

Projekt 1.A

Holl, J., Neubauer, A.B., Wolff, S., Höcker, A., Hiller, P., Klein, M., Schäfer, I., Barnow, S. (2016) Effektive Regulation negativer Emotionen als Schutzfaktor nach frühen traumatischen Erfahrungen – Befunde aus dem CANSAS-Verbund. Vortrag. 18. Jahrestagung DeGPT, 10.-12-März 2016, Hamburg. DGPPN

Holl, J., Neubauer, A.B., Wolff, S., Höcker, A., Hiller, P., Klein, M., Schäfer, I., Barnow, S. (2016) Effektive Regulation negativer Emotionen als Schutzfaktor nach frühen traumatischen Erfahrungen – Befunde aus dem CANSAS-Verbund. Vortrag. 18. Jahrestagung DeGPT, 10.-12-März 2016, Hamburg.

Holl, J., Wolff, S., Höcker, A., Hiller, P., Klein, M., Schäfer, I., Barnow, S. (2016) Der Zusammenhang zwischen Trauma und Sucht – die besondere Rolle von Emotionen und Stress. Vortrag. CANSAS Fachtagung, 28. Mai 2015, Hamburg.

Holl J, Wolff S, Aldinger M, Südhof J, Arens EA, Stopsack M, Klein M, Schäfer I, Barnow S (2015) Substanzkonsum als Emotionsregulationsstrategie intensiver posttraumatischer Schamgefühle bei Personen mit Vernachlässigungs- und Missbrauchserfahrungen in der Kindheit und Jugend. Trauma & Gewalt (Suppl. DeGPT) S. 52

Holl, J., Südhof, S., Stopsack, M., Höcker, A., Schäfer, I., Barnow, S. (2014): Erhöhte Suchtgefahr bei Traumaopfern: Substanzstörung als Resultat fehlgeschlagener Emotionsregulation?. 32. Symposium der Fachgruppe für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 29.-31. Mai 2014, Braunschweig.

Wolff, S., Holl, J., Höcker, A., Stopsack, M., Arens, E., Klein, M., Schäfer, I., & Barnow, S. (2014). ‘Missbrauch, Sucht & Emotionsregulation: Welchen Einfluss haben Art und Einfluss traumatischer Erfahrungen in Kindheit und Jugend auf den Umgang mit Gefühlen?’. Vortrag. 3rd German Health Research Meeting on Behavioural Disorders Related to Violence, Neglect, Maltreatment, and Abuse in Childhood and Adolescence.

Südhof, J., Holl., J., Stopsack, M., Barnow, S. (2013): Emotionsregulation bei traumatisierten Gesunden: eine deskriptive EMA-Asuwertung. Vortrag, 2nd German health research meeting on behavioral disorders related to violance, neglect, maltreatment, and abuse in childhood and adolescence, 23./24. September 2013, Hamburg.

Holl, J., Südhof, S., Stopsack, M., Schäfer, I., Barnow, S. (2013): Substanzabhängigkeit bei frühkindlicher Traumatisierung: Macht Emotionsregulation den Unterschied?. Vortrag, 15. Jahrestagung DeGPT, 07.-10. März 2013, Freiburg

 

Projekt 1.B

Höcker A, Mühlhan M, Mollen F, Holl J, Wolff S, Lüdecke D, Arens E, Barnow S, Klaus Wiedemann, Schäfer I (2015) Dysregulationen der Stressachsenaktivität bei frühen traumatischen Erfahrungen und Alkoholabhängigkeit. Trauma & Gewalt (Suppl. DeGPT) S. 54

Höcker A, Mühlhan M, Mollen F, Holl J, Wolff S, Barnow S, Wiedemann K, Schäfer I (2015) The impact of childhood abuse and neglect on acute stress reactivity in individuals with alcohol dependence. Postervortrag, 4th German Health Research Meeting on Behavioural Disorders related to Violence, Neglect, Maltreatment and Abuse in Childhood and Adolescence, 22.10.–23.10.2015, Berlin

Höcker A, Mühlhan M, Mollen F, Lüdecke D, Holl J, Wolff S, Barnow S, Wiedemann K, Schäfer I (2014) The impact of childhood abuse and neglect on the cortisol awakening response in individuals with alcohol dependence. Postervortrag, 3rd German Health Research Meeting on Behavioural Disorders related to Violence, Neglect, Maltreatment and Abuse in Childhood and Adolescence, 22.09.–23.09.2014, Eichstätt

Höcker A, Mühlhan M, Bandurski P, Hiller P, Wiedmann K, Schäfer I (2013) Die Cortisol-Aufwachreaktion als Marker früher Traumatisierungen: Besonderheiten und methodische Herausforderungen bei Patienten mit Alkoholabhängigkeit. Vortrag, 2nd German Health Research Meeting on Behavioural Disorders related to Violence, Neglect, Maltreatment and Abuse in Childhood and Adolescence, 23.09.-24.09.2013, Hamburg

Schäfer I, Mühlhan M, Menger H, Lüdecke D, Bong S, Haupt L, Marzock M, Sehner S, Wiedemann K (2012) Auswirkungen früher Traumatisierung auf die Cortisolausschüttung bei alkoholabhängigen Patienten unter psychosozialem Stress. Vortrag, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 21.11.-24.11.2012, Berlin

Projekt 2.A

Grundmann J, Lotzin A, Hiller P, Schneider B, Driessen M, Scherbaum N, Hillemacher T, Schäfer I, CANSAS-Study Group (2015) Women with Posttraumatic Stress Disorder and Substance Use Disorder – Clinical Characteristics. Vortrag, DGPPN-Kongress, 25.-28.11.2015, BerlinDGPPN

Grundmann J, Lotzin A, Hiller P, Schneider B, Driessen M, Scherbaum N, Hillemacher T, Schäfer I, CANSAS-Study Group (2015) Women with Posttraumatic Stress Disorder and Substance Use Disorder – Clinical Characteristics. Postervortrag, DGPPN-Kongress, 25.-28.11.2015, Berlin DSK

Grundmann J, Lotzin A, Hiller P, Schneider B, Driessen M, Scherbaum N, Hillemacher T, Schäfer I (2015) Frauen mit Posttraumatischer Belastungsstörung und substanzbezogener Störung – klinische Charakteristika. Trauma & Gewalt (Suppl. DeGPT) S. 55

Grundmann J, Haevelmann A, Hiersemann R, Hiller P, Sack PM, Driessen M, Scherbaum N, Schneider B, Schäfer I (2013) Methodische Herausforderungen im Rahmen von Interventionsstudien bei Patienten mit komplexen Traumafolgen. Vortrag, 2nd German Health Research Meeting on Behavioural Disorders related to Violence, Neglect, Maltreatment and Abuse in Childhood and Adolescence, 23.09.-24.09.2013, Hamburg

Schäfer I (2013) Integrierte Behandlung bei Traumafolgestörungen und Substanzmissbrauch. DGPPN-Kongress, Berlin, 27.11.-30.11.2013

Schäfer I (2012) Integrative Therapie von Suchterkrankungen und komorbiden posttraumatischen Störungen. Vortrag, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), Berlin, 21.11.-24.11.2012

Projekt 3.A

Metzner & Pawils (2015, September). Prävention von Kindeswohlgefährdungen in Suchtfamilien durch das Screening von Risikofaktoren für Gewalt an Kindern. Vortrag auf dem Deutschen Suchtkongress 2015, Hamburg, Deutschland. DGPPN

Metzner & Pawils (2015, September). Prävention von Kindeswohlgefährdungen in Suchtfamilien durch das Screening von Risikofaktoren für Gewalt an Kindern. Vortrag auf dem Deutschen Suchtkongress 2015, Hamburg, Deutschland. DSK

Metzner & Pawils (2015, September). Prävention von Kindeswohlgefährdungen in Suchtfamilien durch das Screening von Risikofaktoren für Gewalt an Kindern. Vortrag auf dem Deutschen Suchtkongress 2015, Hamburg, Deutschland.

Pawils & Metzner (2015, September). Kinder von KlientInnen – der Blick auf Belastungen und Gefährdung des Kindeswohls in der Suchthilfe. Vorstellung von Ergebnissen einer bundesweiten Studie im Rahmen des CANSAS-Projektes. Vortrag beim AK „Kinder von suchtkranken Eltern“ der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Hamburg, Deutschland.

Pawils S, Metzner F & Lotzin A (2015, Mai). Gewalt als Folge von Sucht – Sucht als Folge von Gewalterfahrungen – was kann präventiv getan werden? Vortrag auf den 20. Suchttherapietagen, Hamburg, Deutschland.

Pawils S & Metzner F (2015, Mai). “Kinder Suchterkrankter” – Prävention von Kindeswohlgefährdungen in Suchtfamilien durch Screenings? Workshop auf den 20. Suchttherapietagen, Hamburg, Deutschland.

Projekt 3.B

Lotzin A, Buth S, Hiller P, Metzner F, Pawils S, Härter M, Schäfer I (2015) Effekte des „Learning how to ask“ Trainings zum Erfragen von Traumatisierungen in der ambulanten Suchthilfe – Eine Cluster-randomisierte kontrollierte Studie. Trauma & Gewalt (Suppl. DeGPT) S. 53 DGPPN

Lotzin A, Buth S, Hiller P, Metzner F, Pawils S, Härter M, Schäfer I (2015) Effekte des „Learning how to ask“ Trainings zum Erfragen von Traumatisierungen in der ambulanten Suchthilfe – Eine Cluster-randomisierte kontrollierte Studie. Trauma & Gewalt (Suppl. DeGPT) S. 53 DSK/

Lotzin A, Buth S, Hiller P, Metzner F, Pawils S, Härter M, Schäfer I (2015) Effekte des „Learning how to ask“ Trainings zum Erfragen von Traumatisierungen in der ambulanten Suchthilfe – Eine Cluster-randomisierte kontrollierte Studie. Trauma & Gewalt (Suppl. DeGPT) S. 53

Lotzin A., Buth S., Hiller P., Härter M., Schäfer I. (2015) Wirksamkeit des “Learning how to ask” Trainings zum Erfragen von Traumatisierungen in der ambulanten Suchthilfe. Postervortrag, DGPPN-Kongress, 25.-28.11.2015, Berlin

Lotzin A, Buth S, Hiller P, Höcker A, Grundmann J, Härter M, Schäfer I (2014) „Learning how to ask“ – Evaluation eines Trainingsprogramms für Mitarbeiter in Suchthilfeeinrichtungen. Vortrag, 3rd German Health Research Meeting on Behavioural Disorders related to Violence, Neglect, Maltreatment and Abuse in Childhood and Adolescence, 22.09.–23.09.2014, Eichstätt

 

Berichte, gerichtet an die allgemeine Öffentlichkeit (z.B. in Zeitungen oder Zeitschriften)

Ingo Schäfer, Welt Online, 28.03.2015, Wenn nach einem Trauma die Sucht droht

Ingo Schäfer, N24, 30.03.2015, Neue Therapie: Wie sich nach dem Trauma die Sucht einschleicht

Suchttherapie durch die Traumabrille – Forscher testen Traumatherapie in der Behandlung von süchtigen Menschen. Epd sozial, 10.04.2015

Von Trauma, Sucht und Gewalt. Suchttherapietage: CANSAS-Netzwerk präsentiert und diskutiert erste Ergebnisse. Eppendorfer, 06/2015

Frauen, Trauma und Sucht. Asphaltmagazin Hannover, 03/2015

Das Leben stabilisieren. UKE-Studie unterstützt Frauen, die Gewalt erfahren haben. Hamburger Wochenblatt, 2013

„Psychisch Gesund bleiben“ in Rhein-Neckar-Zeitung,17.01.2014.

Ingo Schäfer, Deutschlandfunk, 10.06.2014, Das schwierige Leben mit suchtkranken Eltern

Michaela Roßner: „Warum Opfer zur Sucht neigen –Studie zum Zusammenhang zwischen Missbrauch und Abhängigkeit – Teilnehmer gesucht“ in Mannheimer Morgen, 10.06.2013, Nr. 24

„Schluckweise gegen Erinnerungen – Heidelberger Studie untersucht Zusammenhang zwischen kindlichem Trauma und Alkoholsucht“ in Tageszeitung Rheinpfalz 07.02.2013, Nr. 32

Marion Gottlob „Über ein Tabu-Thema sprechen- Julia Holl und Jonna Südhof suchen Teilnehmer für bundesweite CANSAS- Studie“ in Rhein-Neckar-Zeitung, 19.12.2012, Nr. 294

„Studienteilnehmer zu Missbrauch“ in Heilbronner Stimme, 04.09.2012, Nr. 23.

„Missbrauch und seine Folgen – Heidelberger Psychologen suchen Teilnehmer für Studie“. Rhein-Neckar-Zeitung, 31.08.2012.